Tote und Verletzte in Münster

Derzeit läuft in der Innenstadt von Münster, nachdem ein Auto in eine Menschenmenge gefahren ist. Auf Twitter meldete die Polizei, dass es Tote und Verletzte gebe. Weiter rief die Polizei die Bevölkerung auf, den betroffenen Bereich zu meiden. Auch der weiträumige Innenstadtbereich soll verlassen werden, damit die Rettungskräfte in Ruhe areiten können.
Wie viele Menschen Opfer geworden sind und was der Hintergrund ist, ist noch nicht bekannt. Die Rede ist von mindestens drei Toten und mindestens 50 Verletzten, worunter sechs derzeit in Lebensgefahr schweben. Der Täter soll sich laut Angaben der Polizei und von Augenzeugen am Ort des Geschehens selbst gerichtet haben.

17:33 Uhr: Wie die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer auf Twitter mittelt, spricht die Bundesregierung den Opfern und ihren Angehörigen ihr Beileid aus.

17:32 Uhr: In den Sozialen Netzwerken kursieren viele Fotos des Unfallortes.

17:17 Uhr: Das ZDF meldet, dass es sich um einen Anschlag handelte. Derzeit ist diese Meldung noch unbestätigt.

17:05 Uhr: Eine Polizeisprecherin spricht von mindestens 30 Verletzten. Darunter sind sechs schwerverletzt und in Lebensgefahr.

17:03 Uhr: Es soll sich um mindestens drei Tote handeln.

17:00 Uhr: Mehrere Medien berichten, dass der Tatverdächtige sich selbst am Ort des Geschehens gerichtet hat. Einige Medien sprechen bereits von einem Anschlag, was noch unbestätigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.